Osnabrück: Handtaschenraub in der Niedersachsenstraße

Eine 53-jährige Frau wurde am Freitag vergangener Woche in der Niedersachsenstraße Opfer eines Raubdeliktes.

Die Belmerin war gegen 22 Uhr auf dem Weg zu ihrem Auto, der auf dem Hinterhof eines Grundstückes (neben dem neuen Hotelgebäude) stand.

Als die Frau durch das Tor zum Hofbereich ging, wurde sie plötzlich von hinten an den Schultern gepackt und umgerissen.

Eine unbekannte Person streifte ihr in der Folge die schwarze Handtasche von der Schulter und lief mit der Beute auf der Niedersachsenstraße in unbekannte Richtung davon.

Am darauffolgenden Tag erschien eine namentlich nicht bekannte Frau auf der Arbeitsstätte der Beraubten und gab dort deren Scheckkarte ab. Diese will die Unbekannte in Tatortnähe gefunden haben. Wiederum zwei Tage später hat ein unbekannter Mann den Personalausweis der Belmerin an deren Wohnanschrift abgegeben. Der soll in Nähe der AOK Geschäftsstelle gelegen haben.

Die Polizei Osnabrück bittet um Hinweise in der Sache.

Insbesondere die beiden Personen, die offenbar Gegenstände aus der geraubten Handtasche aufgefunden haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0541 327 3203 zu melden. 

Bildquellen