Lingen – Hunderte Landwirte sorgten für erhebliche Verkehrsbehinderungen

Nachdem am Dienstagmorgen etwa 200 Landwirte mit ihren Fahrzeugen für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt haben, waren es in den Nachmittagsstunden noch einmal deutlich mehr.

Nach Schätzungen der Veranstalter und der Polizei waren bis in die frühen Abendstunden hinein etwa 450 landwirtschaftliche Fahrzeuge auf den Straßen im Emsland und der Grafschaft Bentheim unterwegs. Die Demonstranten sorgten dabei während der Stoßzeiten im Berufsverkehr für lange Verkehrsstaus. Betroffen davon waren nicht nur die Bundesstraßen, sondern auch die alternativen Ausweichrouten. Vereinzelt gingen bei der Polizei Anzeigen und Beschwerden in Bezug auf die Protestaktion der Landwirte ein.

Der Großteil der von den Verzögerungen betroffenen Verkehrsteilnehmer blieb jedoch, regionstypisch, äußerst gelassen.

Bildquellen