Osnabrück – Weißer Schäferhund reißt Rehbock in Wohnsiedlung

Gegen 10:15 Uhr am Freitagmorgen wurde die Polizei über einen Vorfall in der Straße Brahmshof informiert. Ein Rehbock lief in der Wohnsiedlung umher und wurde von einem weißen Schäferhund verfolgt.

Die Flucht des Wildtieres endete an einem Gartenzaun. Der Rehbock saß in der Falle und wurde von dem Hund gerissen. Für den Vorfall gibt es mehrere Augenzeugen. Auch die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Hund noch sehen, er ließ sich aber nicht einfangen und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht nun nach dem Hundehalter / der Hundehalterin des weißen Schäferhundes, welcher mit blutverschmierten Pfoten und blutigem Fang (Schnauze) möglicherweise heimgekehrt ist.

Ebenso erhofft sich die Polizei Hinweise durch Anwohner, denen bekannt sein könnte, wo ein entsprechendes Tier gehalten wird. Hinweise werden unter der Rufnummer 0541 327 2215 entgegengenommen.

Bildquellen