Kevin Friesenbichler wechselt nach Graz

Der VfL Osnabrück hat sich mit Sturm Graz auf einen Transfer von Kevin Friesenbichler mit sofortiger Wirkung geeinigt. Damit zieht es den 25-jährigen Österreicher zurück in sein Heimatland.

Im Sommer 2019 schloss sich Friesenbichler dem VfL Osnabrück an, zuvor stand er bei Austria Wien unter Vertrag. Kurz vor Ende der Wintertransferperiode hat sich nun der österreichische Erstligist Sturm Graz die Dienste des Offensivspielers gesichert. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

Kevin Friesenbichler kam für den VfL auf sieben Pflichtspieleinsätze, sechs in der 2. Bundesliga und einen im DFB-Pokal. Ein Treffer blieb ihm in dieser Zeit verwehrt. 

VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes: „Kevin Friesenbichler ist in der Hinrunde nicht zu den Einsatzzeiten gekommen, die wir uns gemeinsam vorgestellt haben. Insofern entsprechen wir seinem Anliegen der Veränderung und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“

Bildquellen