Vertrag mit Alexander Riemann aufgelöst

In beiderseitigem Einvernehmen haben Alexander Riemann und der VfL Osnabrück den ursprünglich bis Sommer laufenden Vertrag am heutigen Montag aufgelöst.

Zur Saison 2018/19 wechselte Alexander Riemann vom Linzer ASK zum VfL Osnabrück. Verletzungsbedingt war es für den Offensivspieler nicht leicht, wieder in den Spielrhythmus und folglich auf Einsatzzeiten zu kommen. Auch deshalb kam der 27-Jährige nur auf vier Pflichtspieleinsätze für die Lila-Weißen. Trotz der sportlichen Nichtberücksichtigung hat sich Alexander Riemann stets professionell verhalten und die Trainingseinheiten genutzt, um körperlich fit und einsatzbereit zu sein. 

Am heutigen Montag haben Klub und Spieler den ursprünglich bis zum 30.06.2020 laufenden Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der VfL Osnabrück bedankt sich bei Alexander Riemann für das Engagement und wünscht ihm sportlich wie privat für die Zukunft alles Gute.

Bildquellen