Bad Bentheim – Autoknacker bei Einreise von GPT Team festgenommen

Aufgefundene Bauteile

Am Mittwochmorgen haben Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) auf der A30 vier osteuropäische Männer im Alter zwischen 28 und 36 Jahren festgenommen.

Sie waren gegen 10.30 Uhr mit einem litauischen Audi sowie einem litauischen Opel aus den Niederlanden ins Bundesgebiet eingereist.

Bei einer Kontrolle wurden in den Fahrzeugen unterschiedliche Bauteile hochwertiger Autos gefunden. Eine Überprüfung ergab, dass sie aus Pkw-Aufbrüchen im niederländischen Breda stammen. Ein bei den beiden Fahrern durchgeführter Schnelltest auf THC und Kokain verlief bei einem der Männer positiv. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Alle vier Männer wurden vorläufig festgenommen. Drei von ihnen wurden nach Vernehmung wieder entlassen. Der vierte hatte einen offenen Haftbefehl wegen schweren Diebstahls.

Er wurde in die JVA eingeliefert und muss eine Restfreiheitsstrafe von 93 Tagen absitzen. Das GPT wurde bei den Festnahmen und Durchsuchungen von Kollegen der Bundespolizei unterstützt.

Bildquellen

  • Aufgefundene Bauteile: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim