Osnabrück – Polizei- und Feuerwehreinsatz im Stadtteil Wüste

Symbolbild

Osnabrück (ots)

Am Montagmorgen wurden die Polizei und die Feuerwehr zu einem Brand in die Koksche Straße gerufen. Bei Reparaturarbeiten am Dach eines Mehrparteienhauses waren gegen 10.35 Uhr Teile des Daches in Brand geraten.

Während die Handwerker vergeblich versuchten die Flammen zu löschen, alarmierte eine Passantin die Feuerwehr. Die Polizei und die Feuerwehr evakuierten die Bewohner des Hauses. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Neustadt waren mit 30 Personen und einem Drehleiterfahrzeug im Einsatz, um den Brand zu löschen. Weiterhin waren mehrere Rettungswagen vor Ort. Verletzt wurde niemand. Während der Löscharbeiten mussten die angrenzenden Straßen für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Das Haus ist vorübergehend nicht bewohnbar.

Der bei dem Feuer entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100.000 bis 150.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und den Brandort beschlagnahmt. Zudem wurde das Gewerbeaufsichtsamt informiert.

Bildquellen