Autokino erhöht seine Kapazitäten – Auch ausverkaufte Vorstellungen wieder buchbar

Freuen sich auf den Autokino-Start am 5. Juni (v.l. nach r.): Christian Saßnick, Jannah Elfert und Philipp Steffen (Cinema-Arthouse), Thomas Fillep (Marketing Osnabrück), Kathrin Hasenpusch (Eventschmiede), Alexander Illenseer (Marketing Osnabrück), Julian Hügelmeyer (Eventschmiede) und (vorne) Andree Josef (Die Etagen).

Aufgrund der hohen Nachfrage haben sich das Cinema-Arthouse, die Etagen und die Eventschmiede dazu entschlossen, die Besucherkapazitäten der einzelnen Vorstellungen zu erhöhen. 

Osnabrück, 22. Mai 2020. Das erste Autokino seit Jahren in Osnabrück auf dem Gelände der Halle Gartlage erfreut sich innerhalb kürzester Zeit einer hohen Nachfrage. Nun haben die Veranstalter reagiert und für alle Vorstellungen das Kontingent an Karten erhöht. Christian Sassnick vom Cinema-Arthouse: „Das erste Wochenende war innerhalb von wenigen Tagen bereits ausverkauft. Die positive Resonanz freut uns riesig.“  

Durch die Erhöhung des Kontingentes können nun alle, die keine Karten mehr bekommen hatten doch noch das Autokino besuchen. Die Sicht wird durch das erhöhte Kartenkontingent nicht eingeschränkt.  

Die Betreiber erhoffen sich, den Osnabrückern durch das Autokino ein gewisses Maß an Lebensqualität zurückgeben zu können, welches durch die Corona Pandemie genommen wurde. Frisches Popcorn aus dem Cinema-Arthouse und eine kühles Getränk sollen den Besuch abrunden und so ein klassisches Kinoerlebnis in einer lauen Sommernacht garantieren.  

Karten gibt es auf www.autokino-os.de

Bildquellen

  • AutokinoII: Christopher Borg, Die Etagen
  • AutokinoII: Christopher Borg, Die Etagen