Pfingsten

Decke im Salzburger Dom

Was feiern wir Pfingsten?

An Pfingsten feiern Christen den Geburtstag der Kirche vor über 2000 Jahren. Sie denken dabei an die ersten Christen – vor allem an die Jünger Jesu, die nach seinem Tod von seinem Leben und seinen Taten berichteten. Pfingsten wird immer 50 Tage nach Ostern gefeiert, vom griechischen Wort für fünfzig „pentecoste“ leitet sich auch der Name Pfingsten ab. 

Nachdem Jesus am Kreuz gestorben war, waren seine Jünger erst einmal ratlos, was sie jetzt tun sollten. Außerdem hatten sie Angst, dass auch sie zum Tode verurteilt werden könnten. Deswegen versteckten sie sich. Doch in der Bibel steht, dass sie dann plötzlich den Heiligen Geist in sich spürten. Er machte ihnen Mut und gab ihnen Kraft, die Botschaft Jesu zu verkünden. 

Außerdem gab der Heilige Geist ihnen die Fähigkeit, viele unterschiedliche Sprachen zu verstehen. Deswegen versteckten sie sich nicht länger, sondern gingen hinaus in die Welt, um den Menschen von Jesus zu erzählen. So wurde dann die Kirche geboren: Als Gemeinschaft der Menschen, die von Jesus Christus wissen und an ihn glauben.

Was ist der Heilige Geist?

Der Heilige Geist ist die Kraft Gottes, die den Menschen Mut machen will. Wer unsicher ist oder Angst hat, kann sich an den Heiligen Geist wenden, damit er Schutz und Begleitung findet.

Die heilige Dreifaltigkeit betont die Gleichwertigkeit. Deswegen sprechen Christen, wenn sie das Kreuzzeichen machen: “Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes”.

Jedes Jahr an Pfingsten wird daran gedacht, dass der Heilige Geist den Jüngern nach Jesu Tod Mut machte. In der Bibel steht, dass der Heilige Geist ihnen als “Zungen wie von Feuer” erschienen ist. Deswegen wird der Heilige Geist in Bildern oft als Flamme dargestellt. Aber auch die Taube ist ein Symbol für den Heiligen Geist – als Zeichen für Frieden, Gemeinschaft und Liebe.

Auf der Internetseite www.reliki.de beantwortet das Bistum Osnabrück auf Glaubensfragen sehr anschaulich und spielerisch auf sehr kindgerechte Art und Weise.

Der OSKURIER wünscht seinen Leser frohe Pfingsten!

Bildquellen