Kammermusik Open Air Naturton auf Gut Sutthausen

Der Vorverkauf für die ersten Wochen der Spielzeit 2020/21 am Theater Osnabrück startet am Dienstag, den 7. Juli. Auch für das Kammermusik Open Air Naturton, das anstelle des Wohnton-Festivals stattfindet, beginnt der Kartenvorverkauf.

Bei Naturton am Samstag, den 12. September um 15 Uhr und um 18 Uhr heißt es auf dem Gut Sutthausen aus dem Wohnzimmer in die Natur: Mit Kammermusik im Grünen unter freiem Himmel. Auf einem Spaziergang mit mehreren Stationen und Kurzkonzerten der Musikern des Osnabrücker Symphonieorchesters wird das Gut Sutthausen musikalisch erkundet.

Tour-Guides nehmen die Zuschauer vor dem Gutshaus in Empfang und begleiten sie an die Spielorte, z. B. zum Pavillon, in den Bauerngarten und in die im romanischen Stil errichteten Kapelle aus dem 19. Jahrhundert. An den Stationen erwarten die Zuhörer musikalische Momente und klangliche Impressionen. Insgesamt dauert das Konzert etwa 70 Minuten.

Um ausreichend Abstand gewährleisten zu können, werden die Zuschauer in kleineren Gruppen über das Gelände geführt und müssen Abstand halten sowie ggf. eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Aufgrund der mehrfach wechselnden Zuschauergruppen pro Station wird auf eine umfassende Bestuhlung verzichtet, es werden aber an jedem Konzertort einige Sitzgelegenheiten vorhanden sein. Das Kammermusik Open Air Naturton wird durch den Musikverein Osnabrück e. V. ermöglicht.

Gastgeberinnen sind die Schwestern vom Orden der Thuiner Franziskanerinnen, die dort seit 1935 ansässig sind und sich seit 1945 der Ausbildung junger Menschen in verschiedensten sozialen Berufen widmen, heute gebündelt in der von der Schulstiftung des Bistums getragenen BBS im Marienheim.

Aktuelle Informationen finden Sie unter www.theater-osnabrueck.de.

Bildquellen

  • Gut-Sutthausen_Naturton_c_BBS-im-Marienheim: BBS im Marienheim