International gesuchter Mann an deutsch-niederländischer Grenze gefaßt

Symbolfoto Festnahme

Bad Bentheim (ots)

Die Bundespolizei hat letzten Freitag an der deutsch-niederländischen Grenze einen international gesuchten 58-jährigen Niederländer festgenommen. Gegen den Mann lag ein internationaler Haftbefehl zur Auslieferung an die belgischen Behörden vor. 

Der 58-Jährige war als Mitfahrer in einem PKW über die Autobahn 30 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Kurz nach 17 Uhr wurde das Auto an der Anschlussstelle Gildehaus von einer Streife der Bundespolizei kontrolliert. 

In Belgien noch für mehr als vier Jahre Gefängnisstrafe abzusitzen

Die fahndungsmäßige Überprüfung der Personalien des 58-Jährigen ergab, dass gegen den Mann ein internationaler Haftbefehl vorlag. Die Justiz in Belgien ließ international nach dem Mann suchen. Der 58-Jährige war dort wegen Drogenhandels verurteilt worden. Er muss in Belgien noch für mehr als vier Jahre ins Gefängnis. 

Am Samstag wurde dem 58-Jährigen durch einen Richter der Haftbefehl verkündet. Die zuständige Generalstaatsanwaltschaft hat das weitere Auslieferungsverfahren nach Belgien übernommen.

Bildquellen

  • Symbolfoto Festnahme / Foto: Bundespolizei: Bundespolizei