Osnabrück und Lotte: Nächtliche Brandstiftungen!

Brandstiftung

Osnabrück (ots)

Am späten Mittwochabend kam es an der Straße „Am Belfastpark“ zu drei Brandstiftungen. In dem erschlossenen, aber bislang weitestgehend unbebauten Wohngebiet brannte es ab 23 Uhr an drei voneinander unabhängigen Örtlichkeiten.

Am ersten Brandort waren ein Baucontainer und Gitterboxen mit Werkzeugen in Brand gesetzt worden.

An einer zweiten Stelle war brennbares Material unterhalb einer abgestellten Baumaschine platziert worden, hatte glücklicherweise aber noch nicht auf den Bagger übergegriffen.

An einer dritten Stelle brannten zwei mobile Toilettenkabinen nieder.

Alle Brände wurden von der Feuerwehr Osnabrück abgelöscht. Die Tatorte liegen jeweils nur etwa 100 m voneinander entfernt. Als Brandbeschleuniger wurde augenscheinlich Dämmmaterial eingesetzt, welches zuvor mit einer brennbaren Flüssigkeit getränkt worden war. Die Polizei stellte Spurenmaterial sicher. Menschen kamen bei den Straftaten nicht zu Schaden, eine Nahbereichsfahndung verlief ohne Ergebnis.

Weitere Brandstiftung in Lotte

Gegen 00:45 Uhr kam es im benachbarten Lotte (NRW), keine zwei Kilometer von den ersten Tatorten entfernt, zu einer weiteren Brandstiftung. Im Bereich „Berliner Platz“ wurde ein Abfallcontainer in Brand gesetzt, der unmittelbar neben einem Wohnhaus platziert war und vollständig niederbrannte.

Durch die Hitzeeinwirkung wurden unter anderem die Rollläden und die Fassade des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Ein Zusammenhang zu den Bränden in Osnabrück erscheint wahrscheinlich.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den Brandstiftungen. Die Ermittler in Osnabrück sind erreichbar unter 0541 327 2215, die Polizei in Ibbenbüren ist erreichbar unter 05451 5910.