Hilter-A33: Dachstuhlbalken auf Fahrbahn verursachten Verkehrsunfall

total beschädigter Mercedes SUV

Am Montagmorgen kam es auf der A33 bei Hilter zu einem Verkehrsunfall, nachdem Ladung von einem Lkw-Anhänger auf die Fahrbahn gekippt war.

Der Vorfall ereignete sich gegen 05.40 Uhr, als ein Lkw mit Anhänger auf der Richtungsfahrbahn Diepholz unterwegs war.

Aus noch unbekannter Ursache kam der mit Holzbalken für einen Dachstuhl beladene Anhänger ins Schlingern und kippte schließlich um. Die Holzbalken schleuderten über beide Fahrspuren und teilweise bis auf die Gegenfahrbahn.

Dachstuhlbalken auf der A33

Vier dem Lkw nachfolgende Pkw konnten nicht mehr rechtzeitig stoppen und kollidierten mit den Dachbalken. Alle Autos wurden dabei so stark beschädigt, dass sie in der Folge abgeschleppt werden mussten. Ein SUV der Marke Mercedes hatte nur noch Schrottwert, der 52-jährige Fahrer musste mit leichten Verletzungen per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Gesamtschaden wurde von der Polizei auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die A33 in Richtung Diepholz bis etwa 09.20 Uhr zwar voll gesperrt, der Verkehr konnte aber über einen Parkplatz an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Bildquellen

  • total beschädigter Mercedes SUV: Polizeiinspektion Osnabrück
  • Dachstuhlbalken auf der A33: Polizeiinspektion Osnabrück