Zwischenfall: Mehrere Verletzte in Halveraner Schule

Symbolbild

Halver. In einer Schule an der Kantstraße kam es heute Mittag zu einem Vorfall mit mehreren verletzten Schülern. Während einer Unterrichtsstunde klagten sechs Schülerinnen und ein Schüler einer 6. Klasse über Augen- und Atemwegsreizungen. Der Physikraum wurde verschlossen und das Schulgebäude geräumt. Polizei und Feuerwehr sind zur Stunde weiterhin mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. 

Die insgesamt rund 30 Betroffenen (darunter ein Lehrer) werden gegenwärtig durch die Feuerwehr dekontaminiert und bekommen Wechselkleidung. Die Verletzten werden im Anschluss an die Dekontamination in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Die Kriminalpolizei ist vor Ort und hat die Ermittlungen zum Hergang aufgenommen. Polizeibeamte befragen Zeugen und untersuchen den Ort des Geschehens. Notfallseelsorger kümmerten sich vor Ort um Angehörige und Betroffene. 

Der Einsatz von Feuerwehr und Polizei ging gegen 17 Uhr zu Ende. Die Betroffenen wurden dekontaminiert und anschließend Ihren Eltern übergeben. Sechs Kinder sind in umliegende Krankenhäuser gebracht worden. Der Ort des Geschehens wurde durch die Kriminalpolizei versiegelt. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Hinweise nimmt die Wache Halver unter 02353 9199 0 entgegen. 

Bildquellen