Melle: Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens – Tatverdächtiger festgenommen

In der Nacht zum Montag, um 03:40 Uhr, wurde der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens an der Vessendorfer Straße in Melle Wellingholzhausen gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt stand eine Scheune mit ca. 120 Mastschweinen bereits in Vollbrand.

Fünf Hofbewohner wurden durch die ersteintreffende Polizei geweckt und in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf das Haupthaus.

In der brandbetroffenen Scheune kamen alle 120 Schweine ums Leben, weiterhin wurden mehrere landwirtschaftliche Fahrzeuge und Maschinen zerstört. Der Sachschaden wird auf 200.000 Euro beziffert. Zur Brandursache wurden die Ermittlungen aufgenommen.

Im Nahbereich wurde durch die Polizei Melle ein 39-jähriger Mann festgenommen, der wegen des Tatverdachts einer vorsätzlichen Brandstiftung vorläufig festgenommen wurde.

Die Person ist heute zur Sache vernommen worden und wird morgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter vorgeführt.

Bildquellen