Charity Golf-Cup: Turnier am 9. August zugunsten des Osnabrücker Löwen

Hoffen auf rege Teilnahme beim 2. Charity Golf-Cup zugunsten des Osnabrücker Löwenrudels: Heike Drogies (Projektleiterin), Andreas Busemann (Zoogeschäftsführer), Dr. E.h. Fritz Brickwedde (1. Vorsitzender „Löwen für Löwen“), Joachim Fiedler (Firma Digiled, Initiator des Cups), Martin Garthaus und Norbert Erhardt (Präsident und Vizepräsident des Golfclub Varus). 

Charity Golf-Cup: Noch sind Plätze frei

„Greenhorns“ und Profis haben jetzt noch die Gelegenheit, sich für den 2. Charity Golf-Cup am 9. August anzumelden. Im Golfclub Varus werden ab 12 Uhr die Bälle beim Turnier sowie beim Schnuppergolfen geschlagen. Eine Abendveranstaltung rundet den Tag ab. Der Reinerlös der Veranstaltung geht an den Verein „Löwen für Löwen“ und damit an den Umbau der Löwenanlage. 

„Die letzten Vorbereitungen laufen und wir freuen uns auf einen tollen Tag mit einem spannenden Turnier, interessanten Gesprächen und einer kurzweiligen Abendveranstaltung“, berichtet Projektleiterin Heike Drogies. Der 2. Charity Golf-Cup findet am Sonntag, 9. August im Golfclub Varus in Ostercappeln statt. Um 12 Uhr starten alle Teilnehmer des Turniers gleichzeitig beim Kanonenstart. Ab 15 Uhr können sich „Greenhorns“, also Golf-Novizen, auf dem Grün versuchen. „Noch sind sowohl für das Turnier als auch beim Schnuppergolfen Plätze frei. Anmeldungen werden bis zum 7. August entgegengenommen“, so Drogies weiter.

Nach dem sportlichen Teil wartet auf die Turnierteilnehmer ein gemütlicher Abschluss: Ab 18:30 Uhr findet die Abendveranstaltung des Golfs-Cups inklusive Abendessen und Siegerehrung statt. Die Abendveranstaltung wird separat gebucht. Besonders unterstützt wurde der Zoo bei der Planung durch Joachim Fiedler, Geschäftsführer der Firma DIGILED und Initiator der Veranstaltung. „Es ist toll, wie Joachim Fiedler uns trotz der schwierigen Umstände – besonders aufgrund der Corona-Pandemie – unterstützt hat und sich sehr für uns und die Veranstaltung engagiert hat“, bedankt sich Drogies. 

Der Reinerlös der Veranstaltung geht an den Verein „Löwen für Löwen“, der Geld für den Umbau der Löwenanlage sammelt. Die Fläche der Anlage wird verdreifacht und auch ein zweites Gebäude mit Stallungen für die Raubkatzen entsteht. Der Umbau soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Besucher können bereits jetzt über den neuen 132 Meter langen Höhenpfad, der über die Anlage führt, auf der einen Seite die Löwen, auf der anderen die Netzgiraffen beobachten. Auch im vergangenen Jahr fand der Golf-Cup zugunsten des Löwenrudels statt und brachte bei seiner Premiere gleich eine Summe von 14.021 Euro zusammen. 

Im Überblick

Das Startgeld für den Colf-Cup liegt bei 49 Euro (zzgl. Greenfee, inkl. Imbiss und Abendessen). Turnierteilnahme, Imbiss und Abendessen sind inklusive. Der Schnupperkurs kostet 35 Euro (inkl. Abendessen) und die Abendveranstaltung 25 Euro pro Person. Anmelden können sich die Teilnehmer per E-Mail unter info@golfclub-varus.de oder unter drogies@zoo-osnabrueck.de.

Firmen und Institutionen haben die Möglichkeit, sich auf einer Videoleinwand darzustellen – diese steht außerdem nach dem Turnier vier Wochen lang im Zoo Osnabrück. Mehr Infos dazu unter drogies@zoo-osnabrueck.de

Die Veranstaltung startet um 10:30 Uhr, 12 Uhr ist Beginn des Turniers mit Kanonenstart. Um 14 Uhr gibt es einen Imbiss am Halfway Tee 10, gleichzeitig starten die Greenhorn-Golfer. Um 15 Uhr beginnt der Schnupperkurs für Anfänger. Beginn der Abendveranstaltung ist um 18:30 Uhr. Mehr Infos auch unter www.zoo-osnabrueck.de. In diesem Jahr unterstützen die Firmen Stopka Osnabrück, Prowind sowie DIGILED das Turnier. 

 

Bildquellen