Haren – Keine Verletzten bei Brand in Wohnhaus

Symbolbild

Haren (ots)

In der Nacht zu Sonntag ist es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand eines Einfamilienhauses im Ortsteil Rütenbrock gekommen. Der Dachstuhl des Wohnhauses an der Rütenbrocker Straße wurde dabei zerstört. 

Eine Passantin wurde auf das Feuer aufmerksam und weckte die Bewohner. Diese konnten das Gebäude rechtzeitig unverletzt verlassen. Die Feuerwehren aus Rütenbrock und Haren waren mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Die Schadenshöhe wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bildquellen