Osnabrück: Noch mehr Busse für den Schülerverkehr

Stadtwerke setzen Busse der Linie 16 als Schülerbusse ein

Osnabrück, 05.11.2020. Die Stadtwerke erhöhen nochmals die Kapazitäten im Schülerverkehr. Die Hochschullinie 16 ist seit dem heutigen Donnerstag eingestellt, die freien Busse verstärken die bereits aufgestockten Schülertouren. Parallel erneuern die Stadtwerke ihren Appell an alle Schülerinnen und Schüler, auf weniger stark genutzte Verbindungen im Linienverkehr auszuweichen. 

In den vergangenen Tagen habe sich gezeigt, dass es punktuell in einigen Schülerbussen zu voll gewesen ist. „In enger Abstimmung mit der Stadt wollen wir nun mit weiteren Maßnahmen die Auslastung der stark frequentierten Busse reduzieren – und schichten dafür weitere Ressourcen um“, erläutert Stadtwerke-Verkehrsbetriebsleiter André Kränzke. 

Linie 16 eingestellt

Konkret haben die Stadtwerke bereits am heutigen Donnerstag den Betrieb der Linie 16 vom und zum Hochschulcampus Westerberg bis auf weiteres komplett einstellt. Die Busse werden als Verstärkerfahrzeuge für die Schülertouren eingesetzt. Zudem fahren auch die Busse, die bisher für Schwimm- und Badefahrten im Einsatz waren, ergänzend im Schulbusverkehr. 

Schüler-Mithilfe erwünscht

Gleichzeitig setzt Kränzke auf die aktive Mithilfe der Schülerinnen und Schüler: „Wer kann, sollte einen früheren Bus nehmen oder auf alternative Verbindungen im regulären Linienverkehr ausweichen.“ Im Gegensatz zu den Schülereinsatzbussen sei die Auslastung der Busse im Linienverkehr oftmals geringer. „Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass aus einigen vollen nun viele halbvolle Busse werden – und so der gebotene Abstand im Bus eingehalten werden kann“, so Kränzke weiter. 

Stadtwerke überprüfen Auslastung

Die Stadtwerke beobachten nun genau, wie die Auslastung der Busse im Schülerverkehr ist. Sollten einige Busse weiterhin zu voll sein, ist in diesen Bussen ab kommenden Montag, 9. November, kein weiterer Zustieg möglich. Schülerinnen und Schüler müssten dann in den darauffolgenden Bus einsteigen. Alle Osnabrücker Schulen sowie deren Schülerinnen und Schüler sind bereits durch ein Schreiben informiert worden. Informationen zu Ausweichmöglichkeiten im ÖPNV gibt es im Internet unter www.vos.info

Bildquellen

  • Bus am Dom: Bildrechte beim Autor