Wirtschaftsministerium bringt Förderung von Elektromobilität auf den Weg

Althusmann: Leistungsfähige und bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur für Niedersachsen

Das niedersächsische Wirtschaftsministerium fördert den Ausbau der privaten Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Niedersachsen bis 2022 mit bis zu zehn Millionen Euro.

Die Förderung fließt in den Aufbau von privaten Ladesäulen etwa auf Betriebshöfen kleiner und mittlerer Unternehmen oder Handwerksbetrieben. Ziel ist es, die Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Fahrzeugflotten auf E-Mobilität umzustellen. Die entsprechende Förderrichtlinie ist bereits veröffentlicht worden. Anträge können ab sofort gestellt werden, Antragstellende werden dabei zusätzlich von Elektromobilitätsmanager der Niedersächsischen Landesstraßenbaubehörde (NLStBV) unterstützt.

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann: „Die Elektromobilität ist ein wesentlicher Baustein, um die ambitionierten Klimaziele für den Bereich Verkehr rechtzeitig zu erreichen. Hier sind wir schon auf dem richtigen Weg: In diesem Jahr hat der Markt für Elektrofahrzeuge einen deutlichen Schwung erlebt. Diesen Trend wollen wir in den nächsten Jahren weiter verstetigen und ausbauen: Mit unserem neuen Förderprogramm unterstützen wir Betriebe in Niedersachsen dabei, ihre Fahrzeugflotten auf E-Mobilität umzustellen.“

Um den Aufbau von Elektroladeinfrastruktur strukturiert zu organisieren, baut das Land Niedersachsen zurzeit ein Kompetenznetzwerk rund um das Thema Elektromobilität auf. Dazu sollen einzelne Geschäftsbereiche der NLStBV als Schnittstelle zwischen dem Land, dem Bund und den Kommunen agieren und dadurch einen flächendeckenden und zielführenden Aufbau von Ladeinfrastruktur ermöglichen.

Darüber hinaus startet das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der NLStBV ein umfassendes Informationsangebot zum Thema Elektromobilität im Internet. So informiert das Ministerium ab sofort auf seiner Webseite über Fördermaßnahmen des Landes zur Elektromobilität. Auf einer Sonderseite (elektromobilitaet.niedersachsen.de) stellt die NLStBV Förderaufrufe, Antragsformulare, Richtlinien sowie allgemeine Informationen zu Elektromobilität in Niedersachsen zur Verfügung.

Hier findet sich auch der Ladeatlas Niedersachsen, der eine Übersicht über die Ladepunkte in Niedersachsen für Schnell- und Normalladung sowie weitere Informationen etwa über Betreiber der Ladesäulen, die Ladeleistung, die Anzahl der Ladepunkte und die genaue Adresse bietet. Die Daten stammen von der Bundesnetzagentur und werden regelmäßig aktualisiert.

Sonderseite der NLStBV:

elektromobilitaet.niedersachsen.de

Sonderseite des Wirtschaftsministeriums:

https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/verkehr/mobilitat_innovation/elektromobilitat-194678.html

Bildquellen