Mit allerhand Drogen im Kofferraum auf Reisen; Osnabrücker Zoll stellt Drogen im Wert von mehr als 110.000 Euro sicher

Bild: Hauptzollamt Osnabrück

Osnabrück (ots)

6.490 Gramm Amphetamin, 1155 Gramm Marihuana, 1890 Ecstasy-Tabletten und 340 Gramm Kokain im Wert vom mehr als 110.000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am 10. Oktober 2021 bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 30.

Die Ermittler überwachten den fließenden Verkehr aus den Niederlanden, als ein in Polen zugelassenes Fahrzeug ihr Interesse weckte. Sie leiteten den Pkw für eine Kontrolle auf einen Parkplatz ins Gewerbegebiet Gildehaus.

In der Befragung gab der 35-jährige Fahrer an, dass er in Rotterdam gewesen war und dort ein Auto gekauft hat. Die Frage nach mitgeführten Waffen, Betäubungsmitteln oder Bargeld verneinte er.

Da die Zöllner Zweifel an dem Wahrheitsgehalt der Aussage des Reisenden hatten, entschlossen sie sich zu einer Intensivkontrolle des Fahrzeuges. Hierbei fand ein Beamter in der Ablage der Fahrertür einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker und ein Einhandmesser. Zeitgleich entdeckte ein weiterer Ermittler in verschiedenen Gepäckstücken im Kofferraum 6.490 Gramm Amphetamin, 1155 Gramm Marihuana, 1890 Ecstasy-Tabletten, 340 Gramm Kokain sowie eine Pistole für das verschießen von Gummigeschossen.

Der Reisende wurde daraufhin vorläufig festgenommen und dem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erging Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt überführt.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn – übernommen.

Bildquellen

  • Bild: Hauptzollamt Osnabrück: Hauptzollamt Osnabrück