Dr. Bettina Mannhart verstärkt Leitung des Amtsgerichts Nordhorn

Das beigefügte Foto zeigt den Präsidenten des Landgerichts Osnabrück, Herrn Dr. Thomas Veen, und Frau Dr. Bettina Mannhart bei der Übergabe der Ernennungsurkunde.

Osnabrück. Dr. Bettina Mannhart ist heute zur weiteren aufsichtführenden Richterin am Amtsgericht Nordhorn ernannt worden. Die 51-jährige wird dort mittelfristig die Leitung des Amtsgerichts verstärken. In den nächsten Monaten wird sie allerdings zunächst im Zuge einer Abordnung das Amtsgericht Lingen unterstützen. 

Frau Dr. Mannhart legte 1997 nach dem Studium in Münster die erste juristische Staatsprüfung vor dem Oberlandesgericht Hamm ab. Anschließend promovierte sie ebenfalls an der Universität Münster. Das Rechtsreferendariat absolvierte Frau Dr. Mannhart teilweise parallel zur Promotion und legte im Jahr 2001 vor dem Landesjustizprüfungsamt Düsseldorf die zweite juristische Staatsprüfung ab. Anschließend trat Frau Dr. Mannhart Anfang des Jahres 2002 in den niedersächsischen Justizdienst ein. Dort war sie zunächst unter anderem bei der Staatsanwaltschaft Osnabrück und dem Landgericht Osnabrück sowie bei den Amtsgerichten in Lingen, Meppen und Papenburg tätig. Ihre erste Planstelle als Richterin am Amtsgericht trat Frau Dr. Mannhart dann 2007 am Amtsgericht Papenburg an.

2010 wechselte Frau Dr. Mannhart an das Amtsgericht Lingen. In den Jahren 2012/2013 sowie erneut 2016 war Frau Dr. Mannhart dann jeweils mehrere Monate im Zuge der Abordnung am Oberlandesgericht Oldenburg tätig, sowohl in der Rechtsprechung als auch im Verwaltungsbereich. 2019 war sie zudem für drei Monate an das Niedersächsische Justizministerium abgeordnet. In Lingen war Frau Dr. Mannhart zuletzt in den Bereichen Strafvollstreckung, Zwangsvollstreckung und Insolvenzverfahren tätig. Zudem war sie eine der beiden Güterichterinnen des Gerichts, die gerichtliche Mediationen in Zivilsachen anbieten, und leitete die Führungsaufsichtsstelle. Ehrenamtlich ist Frau Dr. Mannhart Prüferin für die erste juristische Staatsprüfung beim Niedersächsischen Landesjustizprüfungsamt. Sie lebt mit ihrem Ehemann in Lingen.

Heute überreichte der Präsident des Landgerichts Osnabrück, Herr Dr. Thomas Veen, Frau Dr. Mannhart die Urkunde über die Ernennung zur weiteren aufsichtführenden Richterin am Amtsgericht Nordhorn.

Sie besetzt damit eine neugeschaffene Stelle am Amtsgericht Nordhorn, bei der sie neben Rechtsprechungsaufgaben auch Aufgaben in der Gerichtsverwaltung übernehmen wird. Frau Dr. Mannhart zeigte sich anlässlich der Urkundenübergabe gespannt auf die neue Aufgabe: „Ich freue mich sehr darauf, künftig stärker auch in der Gerichtsverwaltung tätig zu sein. Ich sehe das auch als Möglichkeit, die im Rahmen meiner Abordnungen gesammelten Erfahrungen einzubringen.“

Auch Herr Arno Vos, der Direktor des Amtsgerichts Nordhorn, freute sich auf die Zusammenarbeit: „Wir sind sehr dankbar, dass wir mit Frau Dr. Mannhart eine sehr engagierte Kollegin hinzugewinnen. Dass wir mit ihr eine zusätzliche Stelle für eine aufsichtführende Richterin besetzen konnten, bedeutet eine deutliche Verstärkung für unser Gericht.“ Mit Blick darauf, dass Frau Dr. Mannhart trotz des Wechsels zum Amtsgericht Nordhorn zunächst im Wege der Abordnung in Lingen tätig bleiben wird, ergänzte Landgerichtspräsident Dr. Thomas Veen: „Wir konnten auf diese Weise die Stelle in Nordhorn mit einer sehr geeigneten Kraft besetzen, ohne in Lingen kurzfristig eine Lücke zu reißen. Frau Dr. Mannhart bin ich sehr dankbar, dass sie diesem Modell sofort zugestimmt hat. Das Ganze ist auch ein schönes Beispiel für die hervorragende Kooperation der Gerichte in unserem Bezirk.“

Bildquellen

  • Urkundenuebergabe-Frau-Dr.-Mannhart: Landgericht Osnabrück