Oona und der Frühlingsanfang

Oona genießt die sonntägliche Sonne auf ihrer Aussichtsplattform im Garten

Oonas Gedanken zum Frühlingsanfang

Moin! 

Heute war es soweit. Der erste sonnige Sonntag im Jahr. Die Sonne schien bereits am Morgen und unsere ich hörte die Vögel zwitschern! Für mich ein klares Zeichen, dass der Frühling Einzug hält. Das war mir bereits klar, als ich die Kraniche wieder heimwärts flogen sah.

Also habe ich meine Dosen- und Türoffner liebevoll geweckt, wie Katzen das nun mal tun. Ich habe sie wirklich sehr behutsam und lieb geweckt.

Meine Menschen haben gestern schon ihr Essen im Garten erhitzt- „Angrillen“ nennen sie es. Klar, dass ich mir da auch wieder etwas erräubert habe…

Sie haben auch zwei neue Nistkästen bestellt, aber da komme ich nicht dran. Dafür sorgen sie schon mit Hilfe von Kaninchendraht. Aber gucken darf man ja mal, also gucke ich mir gerne das Geflatter im Garten an. Kann ja doch sein, dass sich ein Vogel direkt vor meine Nase setzt.

Jetzt fängt die Buddelei und Bastelei im Garten wieder da, finde ich ja klasse. Ich liebe es mit den Menschen im Garten zu sein und mit die Sonne aufs Fell scheinen zu lassen. Ich entdecke dabei ja immer so witzige Dinge.

Eine Olive

Kleine gelbe und gelb-gestreifte Schnecken sind hier unterwegs. Es gibt so eine schwarze ovale Frucht, über die sich meine Menschen sehr gefreut haben. Ich habe dran gelutscht, es ist kein tauglicher Vogelersatz. Vielleicht schmeckt es, wenn es gekocht oder gebraten wurde, ich werde das im Auge behalten.

So, ich habe nun genug gesabbelt, wie die Menschen hier im Norden sagen. Bis später, ich rieche schon wieder leckeres Essen…

Eure Redaktionskatze Oona

Bildquellen

  • Oona_Fruehlingssonne: Bildrechte beim Autor
  • Olive21: Bildrechte beim Autor