LINKE Niedersachsen: „Bewegung in den Räten und den Kreistagen – die LINKE ist gekommen, um zu bleiben“

Lars Leopold und Heidi Reichinnek

Eine Pressemitteilung der Partei Die LINKE Niedersachsen

Zur niedersächsischen Kommunalwahl äußern sich die Landesvorsitzenden Heidi Reichinnek und Lars Leopold:

„Diese Kommunalwahlen haben gezeigt – die LINKE ist gekommen, um zu bleiben! Erneut konnten wir flächendeckend in die Räte und Kreistage einziehen und unsere Ergebnisse teils sogar noch verbessern. Das freut uns sehr!

Die große Unterstützung zeigt, dass unsere Kommunalpolitiker vor Ort eine tolle Arbeit geleistet haben – und das, obwohl sie oftmals in kleinen Fraktionen oder nur als Einzelkämpfer unsere Politik vertreten und nicht selten dicke Bretter bohren müssen. Jeder Einzelnen und jedem Einzelnen danke wir dafür.

Gleiches gilt für unsere zahlreichen engagierten und motivierten Wahlkämpfer die wochenlang unermüdlich Plakate gehängt, Material verteilt, Gespräche geführt und Podien bestritten haben. Die LINKE. lebt von ihren Mitgliedern und Sympathisanten, das hat sich wieder einmal gezeigt.

Ein besonderer Dank geht natürlich an unsere Wähler, die uns erneut oder auch zum ersten Mal ihr Vertrauen geschenkt haben. Mit diesem Rückenwind machen wir direkt weiter und kämpfen für einen Mindestlohn von 13 Euro, eine höhere Rente, echten Klimaschutz, einen Stopp von Waffenexporten und eine Vermögensteuer auf Bundesebene.“

Mehr Informationen unter:

https://www.dielinke-nds.de/start/aktuell/

Bildquellen